Warum müssen Haussklaven bestimmte Regeln befolgen?

Wenn sie sich in der BDSM Szene etwas auskennen, dann wissen Sie, was ein Haussklave ist. Doch welche Regeln gelten für Haussklaven?

BB

von Bell Bennett

13 Minuten Lesezeit

Warum müssen Haussklaven bestimmte Regeln befolgen?

Sind Sie bereits in den Genuss gekommen, ein Haussklave sein zu dürfen? Devote Männer träumen oft von dieser Rolle und wünschen sich eine Sklavenabrichtung nach allen Regeln der Kunst. Eventuell hatte diese Fantasie bis heute auch nur einen Platz in Ihrem Kopf und wurde nie so richtig ausgelebt. Dann ist es an der Zeit, diesen Umstand zu ändern. Möchten Sie ein Sex-Sklave werden, so steht dem nämlich nichts im Weg. BDSM Sklaven, auch als Sex-Sklaven oder Haussklaven bezeichnet, müssen sich allerdings an bestimmte Sklavenregeln halten und diese sollten Sie kennen. Der Kick, den Sie bei der Sklavenerziehung spüren, äußert sich nämlich besonders positiv, wenn Regeln für Sklaven, Aufgaben für Sklaven und die Sklavenbestrafung Anwendung finden. Was genau es damit auf sich hat? Hier erfahren Sie alles, was Sie darüber wissen müssen. 

Typische Regeln für Haussklaven

Wie kurz angerissen, machen Regeln für Haussklaven den Sklaven Fetisch erst richtig spannend. In der Sklavenhaltung BDSM gibt es folgende Regel-Beispiele:

Was bedeutet BDSM eigentlich?

  • Sie müssen den Befehlen der Herrin folgen.
  • Sie dürfen keinen Geschlechtsverkehr mit anderen Personen haben, ausschließlich die Herrin hat dieses Recht.
  • Ein Orgasmus ist der Mistress vorbehalten, der Sklave darf nur einen Orgasmus haben, wenn die Mistress dies erlaubt.
  • Es ist besonders auf die eigene Körperpflege zu achten, die Fingernägel müssen kurz, ordentlich und sauber geschnitten sein.
  • Ob, wo und wie rasiert wird, entscheidet die Mistress.
  • Das Körpergewicht muss gehalten werden.
  • Es gibt eine feste Anrede, oft auch einen besonderen Titel für die Herrin. 
  • Der Sklave muss immer höflich sein und darf nur nach Aufforderung sprechen.
  • Es gilt eine bestimmte Kleiderordnung.
  • Im Haus oder in der Wohnung wird ausschließlich Nacktheit geduldet.
  • Zu Hause muss stets ein Keuschheitsgürtel oder ein Peniskäfig getragen werden.
  • Das Sitzen oder Liegen auf Möbeln ist nicht gestattet, der Boden oder ein bestimmter Hocker sind die Alternative, dies gilt oft auch für das Bett.
  • Der Sklave darf auf keinen Fall jammern.
  • Die Selbstbefriedigung oder das Berühren des eigenen Geschlechtsorgans sind nicht erlaubt, solange kein entsprechender Befehl gegeben wurde. 

Diese Regeln müssen auch in der Abwesenheit der Herrin oder Mistress eingehalten werden. Die Regeln für Haussklaven sind natürlich immer individuell und werden, so wie beim BDSM üblich, vorher im Sklavenvertrag festgelegt. Mehr zum Safeword, oder dem Sklavenvertrag und BDSM lesen Sie in unseren Artikeln. Der BDSM Sklave wird außerdem oft mit einer Sklavenkamera oder durch das Handy überwacht. Gleichermaßen kann das Handy des Sklaven mit einer Ortungs-App versehen werden, damit wirklich eine vollständige Kontrolle herrscht. In einer Beziehung ist dieses Sklavenspiel ein fester Bestandteil des Alltags. Manche Herrinnen halten sich zusätzlich mehrere Sklaven. In dem Fall findet die Sklavenerziehung nur in der Wohnung oder im SM Studio statt. Der Sklave wohnt jedoch allein. Demnach muss nicht zwingend eine Partnerschaft vorliegen: Manche Sklaven betreiben das Sklavenspiel einfach als Hobby und lassen sich in Ihrer Freizeit dominieren. Wenn die Regeln nicht eingehalten werden, so muss der Sklave dies seiner Herrin unverzüglich mitteilen oder beichten. Das gilt auch für Aufgaben, die er zu erledigen hat. Entsprechend der Regelverletzung folgen natürlich Strafen für den Sklaven.

Sind Sie dominant?

Wer legt die Regeln für Haussklaven fest?

Aufgaben des Haussklaven

Der Haussklave hat unabhängig davon, ob eine Beziehung oder ein gemeinsames Wohnverhältnis bestehen, feste Aufgaben zu erledigen. Die Sklaven Aufgaben setzen sich aus BDSM Aufgaben und aus ganz alltäglichen Dingen zusammen. Die Hausarbeit zu erledigen, ist ebenso ein Bestandteil wie sexuelle Aufgaben. Das Schreiben eines Tagebuchs oder einer täglichen Mail darüber, was erledigt wurde, könnte eine mögliche Sklavenaufgabe sein. Online Sklaven Aufgaben sind ebenfalls nichts Ungewöhnliches, so hat die Herrin über die Wohnung oder das Studio hinaus volle Kontrolle über den Sklaven. Verspüren Sie ein Prickeln bei dem Gedanken, es könnte jeden Moment eine WhatsApp oder eine Mail mit einer Aufgabe bei Ihnen eintreffen? Nicht verwunderlich, denn Online-Sklaven Aufgaben machen das Sklavenspiel schlichtweg noch geiler. Die verschiedenen Aufgaben für Sexsklaven, online oder persönlich, bringen Würze in das Sklavenspiel, denn beide möchten es schließlich genießen.

Aufgaben für Sklaven können sein:

  • Hausarbeit
  • Das Katzenklo reinigen
  • Die Herrin sauber lecken
  • Füße eincremen oder massieren
  • Ein Tagebuch schreiben
  • Bei einem Signal, wie dem Klingeln einer Glocke, sofort auf den Knien vor der Herrin erscheinen
  • Das permanente Tragen bestimmter Kleidung
  • Sich beim Schlafen fesseln oder fixieren zu lassen
  • Täglich mindestens 20 Minuten etwas im Anus stecken zu haben
  • Peniskäfig und Keuschheitsgürtel können eine Aufgabe oder auch eine Strafe darstellen

Alles zu Fesselspielen

Die Domina Aufgaben sind vielfältig und werden im Sklavenvertrag festgelegt und bestimmt. Erteilte Aufgaben sind selbstverständlich sofort und ohne Zögern auszuführen. Regelmäßige Aufgaben, wie das tägliche Waschen der Unterwäsche der Herrin, erfolgen selbstständig und ohne Befehl. Bei der Erstellung der Aufgabenliste kann mit viel Fantasie gearbeitet werden. Je nachdem, was Sie erregt, kann kreativ an den Aufgaben mitgearbeitet werden. Werden die Aufgaben fehlerhaft oder gar nicht ausgeführt, so folgt eine Bestrafung. Die Art der Bestrafung liegt im Ermessen der Mistress oder Herrin und muss hingenommen werden. Wichtig sind regelmäßige Überarbeitungen des Sklaven Vertrages und Gespräche, die außerhalb des bestehenden Machtgefüges getätigt werden. Nur so können beide Parteien Spaß und Erfüllung finden.

Bestrafungen für den Haussklaven

Bei der Sexsklaven-Erziehung gibt es einige typische Sklavenbestrafungen sowie auch ausgefallene und fantasievolle SM Strafen. Die Sklavendemütigung und die Sklavenvorführung gehören zum Beispiel dazu und machen die Spielart für den Sklaven sowie auch für die Herrin interessant. Eine SM Bestrafung muss jedoch nicht ausschließlich auf fehlerhaftes Verhalten des Sklaven folgen. Gleichermaßen wie die Missachtung eines Befehls reicht auch einfach reine Willkür aus, um den Sklaven zu bestrafen. Hier sind einige typische Bestrafungen:

Verschiedene Sklavenarten

Befolgen Haussklaven die Regeln nicht, werden sie bestraft

Schläge und Qualen

Spanking, also das Versohlen des Hinterteils, ist ebenso beliebt wie Schläge auf andere Körperteile. Diese können stets mit der flachen Hand oder mit Hilfsmitteln erteilt werden. Schläge auf die Fußsohlen lösen ebenso einen Lustschmerz aus, wie das Spanking an sich. Ein Paddel, eine Gerte oder ein Stock sind Beispiele für Hilfsmittel bei der Sklavenbestrafung. Doch nicht nur Auspeitschen und Schläge gehören dazu, auch ein Sexverbot oder generelle Keuschheit für eine bestimmte Zeit sind eine beliebte BDSM Bestrafung.

Zum Spanking

Lustschmerz ohne Schläge

Natürlich kann der Fantasie beim Sklaven Demütigen auch freien Lauf gelassen werden. So lässt die Herrin den Sklaven beispielsweise nackt putzen, auf Reiskörnern knien oder sich wie ein Hund verhalten. Das Kriechen und Krabbeln sind zum Sklaven demütigen generell sehr beliebt. Liebesperlen, Analplugs oder Ähnliches müssen auf Befehl der Herrin hin eventuell auch im Alltag getragen werden. Elektroschocks und die Kitzel-Folter erzeugen ebenfalls Lustschmerz und eignen sich so wunderbar als Bestrafung für den Haussklaven.

So leben Sie den Lustschmerz aus

Mund, Zunge und anal

Das Ablecken von Füßen, Schuhen, dem Boden oder sogar das Sauberlecken der Herrin nach dem Toilettengang sind weitere Arten, den Sklaven zu züchtigen. Die eigenen Körperausscheidungen muss so mancher Haussklave zur Strafe zu sich nehmen, wie zum Beispiel das eigene Sperma. So richtig ungezogene Haussklaven müssen ihre Mahlzeiten vom Boden essen. Rimming, also der Mistress den Arsch lecken oder weitere sexuelle Verwöhn Praktiken für die Herrin gehören gleichermaßen zu beliebten Strafen. Diese werden zum Beispiel als Cunnilingus oft auch zwischendurch und ohne Vorwarnung eingefordert. Beim sogenannten Figging wird ein Stück Ingwer so zurechtgeschnitten, dass es als Analplug fungieren kann. Die Öle im Ingwer sorgen dafür, dass es brennt, stellen aber keine Gefahr für den Körper dar. 

bestrafung wenn man sich nicht an die Regeln hält als Haussklave

Weitere Strafen für den Haussklaven

Neben den bereits erwähnten Sklavenstrafen kann die vorgeschriebene Kleiderordnung für den Sklaven eine Aufgabe oder eine Bestrafung sein. Entweder unbekleidet, in einem Kostüm, in Damenkleidung oder mit einem Keuschheitsgürtel ausgestattet, muss der Sklave hier gehorchen. Das Fixieren des Haussklaven über eine bestimmte Zeitspanne ist ebenfalls eine gängige Art, Sexsklaven zu bestrafen. Gefesseltes Schlafen, gefesselt stehen oder an einem Bett fixiert zu werden, muss der Sklave hier als Strafe hinnehmen. Der Leibeigene wird zudem manchmal gerne als Möbelstück verwendet. Die Herrin sitzt demnach auf ihm, legt ihre Füße auf ihm ab oder nutzt ihn schlichtweg als Trittstufe. Auch als Aschenbecher muss ein Sklave schon einmal herhalten, manchmal ist er dabei sorgfältig verschnürt. Diese Form der Sklavenbestrafung nennt man auch Forniphilie - der Sklave wird zum Gebrauchsgegenstand für seine Herrin. Wie kurz erwähnt, kann außerdem das Tragen eines Analplugs oder von Liebesperlen als Strafe im Alltag eingebaut werden. Der Sklave muss dann zum Beispiel mit in den After eingeführten Gegenständen zur Arbeit, in den Supermarkt oder einfach nach draußen. Eine bei den Windelfetischisten sehr beliebte Strafe ist die Windelstrafe. Diese beinhaltet das Tragen einer Windel im Alltag oder zu Hause. Der Sklave kann darüber hinaus dazu aufgefordert werden, sich wie ein Baby oder Kleinkind zu verhalten. Weitere spannende und anregende Details finden Sie in unserem Artikel über Windelfetischismus.

Welche Regeln muss ein hassklave befolgen

Haussklaven kennzeichnen

Nicht nur, dass Haussklaven gedemütigt oder bestraft werden, gleichwohl werden sie meist gekennzeichnet. Die verschiedenen Möglichkeiten der Kennzeichnung für Haussklaven sind sehr umfangreich. Die Sklavenkennzeichnung ist jedoch immer individuell auf die Vorlieben der Herrin abgestimmt. Eine einfache Möglichkeit bietet Schmuck, wie zum Beispiel ein Ring mit Gravur und Öse, der sogenannte Ring der O. Halsketten mit Erkennungsmarken und entsprechender Gravur sind ebenso beliebt wie Hundehalsbänder mit Marke. In einigen Fällen kann die Marke so gestaltet werden, dass sie auch an Intimpiercings oder Nippelpiercings angebracht werden kann. Ein Prinz Albert mit entsprechender Erkennungsmarke hat den Vorteil, dass im Swingerclub oder bei Sklaven BDSM Partys jeder weiß, wem der Sklave gehört. 

Daneben ist Sklaven kennzeichnen außerdem mit einem Tattoo möglich. Der Name der Herrin, ein Schriftzug oder andere personalisierte Tattoos sind einige Möglichkeiten, den Sklaven zu markieren. Gängiger ist jedoch das Zahlencode Tattoo in der Form eines Strichcodes. Dieses bietet zudem einige Vorteile gegenüber anderen personalisierten Sklaven Tattoos. Dafür gibt es zum Beispiel sogar eine Registerzentrale und die Strichcodes sind teilweise mit der Maschine lesbar/lassen sich scannen. Der Sklave BSDM ist auf diese Weise nicht nur sichtbar, sondern dauerhaft gekennzeichnet. 
Eine unsichtbare Kennzeichnung bietet ein elektronischer Chip. Der einzige Unterschied zum Tattoo ist demnach, dass man ihn nicht sieht. Außerdem kann er nicht verwischen, wenn die Haut altert. Diese Methoden sind nur einige von vielen Optionen, den Sklaven zu markieren. Der Sklavenkennzeichnung an sich sind also kaum Grenzen gesetzt.

High Class Fetisch Escort Service

Na, haben Sie schon so richtig Lust bekommen, sich dominieren zu lassen? Heiße und geile Sklavenspiele erleben Sie mit unseren Damen bei BB Escort. Egal, welche Art von Date Sie sich wünschen, unser Angebot ist vielfältig. Eine Dame buchen können Sie für einige Stunden, ein Wochenende oder für den nächsten Urlaub. In jedem Fall wird sie Ihnen die Zeit mit erotischen Spielen versüßen. Eine SM Bestrafung bleibt dabei natürlich nicht aus. Demnach kommen Sie besonders im Bereich Sklaven SM voll auf Ihre Kosten. Leben Sie mit den dominanten Damen Ihren Fetisch frei aus, lassen Sie sich fesseln und demütigen. Es ist absolut kein Problem, wenn Sie keinerlei Erfahrungswerte mit Sklavenspielen haben. Unsere Damen verwöhnen Sie und führen Sie in die Spielarten ein, die Ihnen gefallen. Nur Mut: Ein Sklavenfetisch ist etwas Wunderschönes und es lohnt sich, ihn auszuleben. Bei über 70 sehr niveauvollen Damen findet sich für Ihren Geschmack garantiert genau die Richtige. Langes Suchen können Sie sich damit sparen. Im Hotel, in Ihrem eigenen Zuhause oder in einem renommierten SM Studio werden Ihre Sehnsüchte stattdessen automatisch erfüllt. 

Rufen Sie einfach an, unser Kundenservice hilft bei Unsicherheiten und spricht Empfehlungen aus, falls Sie nicht ganz sicher sind, welche Dame Sie zum Höhepunkt bringt. Auch ein Kontakt per Mail oder über das Onlineformular ist möglich und sehr unkompliziert. Scheuen Sie sich nicht, es auszuprobieren, Sie werden es nicht bereuen.

Zu den Fetisch Damen

No Goes beim Escort Date

Dirty Talk

Weitere Beiträge

Somnopholie - Ich mag dich schlafen sehen

Somnopholie - Ich mag dich schlafen sehen

Somnophilie, der Fetisch für Schlafende: Erfahren Sie alles über die Faszination für schlafende Personen, wie diese Vorliebe sicher und einvernehmlich...

von Bell Bennett

13 Minuten Lesezeit

BDSM-Messen und Fetisch-Veranstaltungen

BDSM-Messen und Fetisch-Veranstaltungen

Ihr Guide zu den besten BDSM- und Fetisch-Events: Entdecken Sie spannende Messen und exklusive Partys mit lebendiger Fetisch-Kultur.

von Bell Bennett

14 Minuten Lesezeit

Autonepiophilie - wenn Erwachsene Windeln tragen

Autonepiophilie - wenn Erwachsene Windeln tragen

Es gibt verschiedene Ausdrücke für Adultplay. Vielleicht kennen Sie ja ein paar davon, wie Ageplay oder Daddy Play. Das klingt sehr verwirrend? Wir klären auf!

von Bell Bennett

19 Minuten Lesezeit

Bestätige dein Alter

Um Zugang zu Bells Escort zu bekommen, bestätige uns bitte, dass du mindestens 18 Jahre alt bist.