Geschlechtsverkehr

Im eigentlichen Sinne meinte das Wort Geschlechtsverkehr oder auch Koitus genannt, den tatsächlichen sexuellen Akt zwischen Mann und Frau, also die Zeit in der, der Mann seinen Penis in die Vagina der Frau steckt. Mit zunehmender sexueller Akzeptanz und auch Toleranz wurde das Wort Geschlechtsverkehr nicht nur für den klassischen heterosexuellen Akt verwendet, sondern auch für den sexuellen Akt bei homosexuellen Paaren. Viele verwenden diesen Ausdruck für alles, was mit der sexuellen Stimulation zu tun hat. So wird auch der klassische „Titten-Fick“, der Cunnilingus und Anilingus als Geschlechtsverkehr angesehen. Ziel dies Aktes ist es, einen, oder bestenfalls beide Partner zum Höhepunkt, also zum Orgasmus zu bringen.

Im Gegensatz zu den meisten Tierarten haben Menschen Sex aus Spaß. Der Geschlechtsverkehr setzt Endorphine im Gehirn frei und wir empfinden Lust, fühlen uns erregt und werden mit einem Orgasmus belohnt. Der tatsächliche Zweck des Geschlechtsverkehrs ist allerdings viel banaler als die Befriedigung von Gelüsten, nämlich der, der Fortpflanzung. Indem der Mann währen dem Geschlechtsakt in der Vagina der Frau ejakuliert, dringen Spermien aus seinen Hoden in die Gebärmutter der Frau ein. Dort befruchten die Spermien die Eizelle, vorausgesetzt die Frau hat gerade ihren Eisprung oder ist gerade kurz davor. Die Samenzelle und die Eizelle teilen und entwickeln sich im Laufe von 9 Monaten zu einem neuen Lebewesen, einem Baby. Spermien können bis zu fünf Tage unter Idealbedingungen in der Gebärmutter der Frau überleben.

Im Durchschnitt haben deutsche Frauen und Männer bis zu 35 Jahren fünfmal Sex in der Woche. Ab da nimmt der Geschlechtsverkehr ab. Immerhin haben 55-Jährige immer noch viermal in der Woche Sex. Natürlich reden wir hier von Durchschnittszahlen, die sich aber auch mit Studien aus verschiedenen Ländern decken. Laut einer australischen Studie haben die Menschen im Schnitt knappe 5 Minuten Sex bei jedem Geschlechtsverkehr. In der Studie war zwischen 33 Sekunden und 44 Minuten vieles vertreten. ABER: Hier geht es nur um den tatsächlichen Akt an sich, das heiß gemessen von dem Moment, wo der Penis in die Vagina eindringt, bis zur Vollendung des Aktes durch den, meist männlichen Höhepunkt. Hier ist weder das Vorspiel, noch das Kuscheln oder auch eine zweite Runde mit einberechnet. 

Finde Escort Girls in deiner Nähe:

Bestätige dein Alter

Um Zugang zu Bells Escort zu bekommen, bestätige uns bitte, dass du mindestens 18 Jahre alt bist.