Quartett

Der Begriff Quartett hat mehrere Bedeutungen. Auf die Musik bezogen bezeichnet ein Quartett zum einen eine Gruppe von vier Solisten (Ensemble) oder ein musikalisches Stück, welches für vier Solostimmen bzw. -Instrumente komponiert wurde. Weiterhin gibt es ein Kartenspiel, das Quartett genannt wird und dessen Ziel im Sammeln von Vierer-Karten-Sätzen liegt. Bei einem vierzeiligen Gedicht oder einem Gedicht mit mehreren vierzeiligen Strophen spricht man ebenfalls von einem Quartett. Allen gemeinsam ist der Fokus auf die Zahl vier, was auf die lateinische Wortherkunft quartus (vierter) zurückzuführen.

Quartett bezeichnet aber nicht nur musikalische Stücke, Kartenspiele und Gedichte. Umgangssprachlich reden wir nämlich auch von einem Quartett, wenn es um Geschlechtsverkehr zwischen vier Personen geht. Es ist demnach eine Art Erweiterung des bekannten Dreiers. Meistens geht es dabei um zwei heterosexuelle Liebespaare, welche untereinander Sex haben, sie praktizieren also Partnertausch. Auch die Bezeichnungen „flotter Vierer“ oder „Vierer-Partie“ werden im Volksmund für diese Konstellation verwendet. Wird Gruppensex von vier gleichgeschlechtlichen Menschen praktiziert, spricht man inzwischen ebenfalls von einem Quartett.

Die Anreize für ein Quartett auf sexueller Ebene können dabei äußerst vielfältig sein. Einige Paare möchten vielleicht etwas Neues ausprobieren oder ihre voyeuristische Neigung ausleben, anderen beim Sex zuzuschauen bzw. beobachtet zu werden. Andere Menschen haben eventuell mehr Interesse an bisexuellen Erfahrungen. Der besondere Reiz liegt bei allen Konstellationen aber darin, etwas vermeintlich Verbotenes, oder (zumindest in der breiten Gesellschaft) Inakzeptables zu tun. 

Grundvoraussetzung für ein Quartett ohne negative Folgen für die Beziehung sind Offenheit und Vertrauen. Eifersüchtige Menschen werden beim Sex zu viert eher leiden, anstatt den Akt genießen zu können. Doch selbst wenn man mit dem Gedanken „es ist ja nur Sex“ an die Planung und Umsetzung eines Quartetts herangeht, sollte man sich einer Sache bewusst sein: Es kann vorkommen, dass man beim flotten Vierer auf einen Menschen trifft, der sexuell betrachtet vielleicht besser zu einem passt, als der aktuelle Partner. Besondere Vorsicht ist daher beim Quartett mit Freunden geboten. In dem Fall könnte sich die erotische Erfahrung nämlich in die falsche Richtung entwickeln und sogar zum Verlust von Partner und Freundschaft führen.

Wie bei allen sexuellen Interaktionen sollte man sich beim Quartett vor Krankheiten und Schwangerschaft schützen. Teilweise ist es hier sogar noch wichtiger, denn es kann passieren, dass man nicht alle Beteiligten und deren Vorgeschichten kennt. Kondome sind daher Pflicht. Paare, die Gefallen daran finden und sich regelmäßig mit den gleichen Sexpartnern treffen, einigen sich nicht selten darauf, dass alle Beteiligten einen HIV-Test machen sollten. Kondome sind trotzdem zu empfehlen, denn es gibt noch weitere Erkrankungen. Außerdem ist eine ungewollte Schwangerschaft von einer fremden Person meist nicht wünschenswert. 

In welcher Umgebung ein Quartett stattfinden soll, hängt von den Vorlieben der Beteiligten ab. Viele Freunde „der Nummer zu viert“ empfinden Swingerclubs als zu unpersönlich und auch Hotels sind eher ungeeignet. Man sollte ebenfalls bedenken, dass Sex im Freien und an öffentlichen Orten in Deutschland verboten ist. Da einige den Sex mit einem anderen Paar aber auch nicht im heimischen Schlafzimmer praktizieren möchten, suchen sie oft andere Möglichkeiten. Hier bietet es sich zum Beispiel an, zu viert eine Ferienwohnung oder andere Räumlichkeiten anzumieten.  

Finde Escort Girls in deiner Nähe:

Bestätige dein Alter

Um Zugang zu Bells Escort zu bekommen, bestätige uns bitte, dass du mindestens 18 Jahre alt bist.